Zum Hauptinhalt springen

Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) für das Projekt Zukunftskommune

Ulm
Vollzeit, Befristeter Vertrag
10.10.2019

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

eine/-n Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) für das vom Land BW geförderte Projekt Zukunftskommune@BW in der Stadt Ulm

Die Stelle ist zunächst auf die Laufzeit des Projekts bis 30.09.2021 befristet. Im Rahmen des geförderten Projekts „Zukunftskommune@BW“ wird eine offene und zentrale Datenplattform als Basisinfrastruktur aufgebaut. Der Projekttitel "Digitale Stadtquartiere Ulm - Innovation aus der Stadt für die Stadt" betont die Bedeutung der bürgerschaftlichen Partizipation bei der Ideenfindung und kommenden Umsetzung von auf das Quartier passenden Teilprojekten in verschiedenen Handlungsfeldern („Leben im Quartier“, „Mobilität“, „Umwelt, Energie, Ver-/Entsorgung“, „Handel“). Der Gemeinderat entscheidet im November 2019 final, welche Ideensteckbriefe im Projekt konkret umgesetzt werden sollen. Hierbei ist eine querschnittorientierte Herangehensweise und Projektübergreifende kross-funktionale Zusammenarbeit wichtig. Von Bedeutung am Alten Eselsberg sind für diese Stelle insbesondere das parallel durchgeführte Förderprojekt „Inklusiver Alter Eselsberg“ (Förderprojekt Quartier 2020) der Abteilung Soziales der Stadt Ulm.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung und Steuerung der Handlungsfelder „Leben im Quartier“ und „Handel“ inhaltlich, zeitlich und finanziell
  • Projektmanagement und Umsetzungsplanung, Koordination und Steuerung der vom Gemeinderat beschlossenen Umsetzungsprojekte in den Handlungsfeldern „Leben im Quartier“ und „Handel“
  • Anforderungserhebung mit beteiligten internen und externen Akteuren
  • Aufbau von Projekt- und Meetingstrukturen für die Umsetzungsprojekte des Handlungsfeldes „Leben im Quartier“ bzw. „Handel“
  • Erproben und etablieren von kross-funktionalen Kommunikations- und Beteiligungsstrukturen mit Akteuren in und außerhalb der Verwaltung
  • Fachliche Ansprechperson in allen Belangen rund um die Handlungsfelder „Leben im Quartier“ und „Handel“
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Ausschreibungsvorbereitung / Vergabe
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Einbeziehen der Bürgerschaft am Alten Eselsberg in die nutzerzentrierten Umsetzungen im Quartier
  • Organisation der Einbeziehung von Akteuren aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Inhaltliche und organisatorische Unterstützung der Gesamtprojektleitung in der Umsetzung des Landesprojektes "Zukunftskommune@BW" als Projektassistenz
  • Organisation und Steuerung der Datenbereitstellung aus den Umsetzungsprojekten für die zentrale Datenplattform

Wir erwarten:

Diese Aufgabe ist spannend und breit gefächert, und auch für die Stadtverwaltung nicht von der Stange. Insofern ist uns Begeisterung für neue digital gestützte Lösungen, z.B. zur Ehrenamtsgewinnung, interaktive Umfrageposter, Infoscreens, sowie Teamfähigkeit und Kenntnisse im Projektmanagement besonders wichtig. Es ist die Fähigkeit gefordert, in kross-funktionalen bereichsübergreifenden Teams in der Verwaltung hierarchiefrei und zielorientiert mit Kollegen/Kolleginnen eine gemeinsame Verantwortlichkeit für die Aufgabenumsetzung in der jeweiligen Projektgruppe zu erreichen. Wir erwarten eine besondere Fähigkeit Entscheidungen und Resultate in den Rest der Organisation als Teamaufgabe formulieren zu können und dabei fallbezogen auch neue Wege der Information und Einbeziehung abseits von Hierarchie- und Gremienbezogener Kommunikationswege zu erproben.

Formell erforderlich ist ein querschnittsorientiertes Studium, sowie sehr gute Kenntnisse und Berufspraxis im Projektmanagement.

Wir erwarten ausdrücklich nicht, dass Bewerber/-innen alle der im Folgenden beschriebenen Punkte erfüllen. Sie beschreiben beispielhaft die Kenntnisse, nach denen wir bei der Bewertung von Bewerbungen suchen:

Für diese interessante und breit gefächerte Aufgabe suchen wir

  • eine einsatzfreudige Mitarbeiterin/einen einsatzfreudigen Mitarbeiter.
  • Sehr gute organisatorische Fähigkeiten.
  • Strukturierte, analytische Arbeitsweise.
  • Berufskenntnisse im Projektmanagement.
  • Die Fähigkeit, mehrere Teilprojekte zu koordinieren und zu steuern.
  • Kenntnisse in der Moderation von Gruppen.
  • Selbständiges Arbeiten.
  • Freude am nutzerorientierten Erproben von Anwendungen und Lösungen.
  • Flexibilität sowie gute Kommunikationsfähigkeiten und Kompetenz im Umgang mit unseren Projektpartnern und Projektgruppenmitgliedern.
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Organisations- und Verhandlungsgeschick.
  • Vertiefte IT-Kenntnisse und IT-Projektmanagementkenntnisse sind von Vorteil.
  • Inhaltliches Interesse für die Themen Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung & Öffentlichkeitsarbeit, Geschäftsfeldentwicklung (Handel).
  • Kenntnisse in der Erstellung von Leistungsverzeichnissen/Einholen von Angeboten von Vorteil
  • Die Fähigkeit, technische Zusammenhänge und Notwendigkeiten auf wertschätzende Weise auch im Projekt beteiligten technischen Laien erklären und vermitteln zu können.
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit.
  • Ein Verständnis für das „bigger Picture“ sowohl in der Systemarchitektur als auch in den ideellen Zielen des Gesamtprojektes.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit spannenden Themen und Platz für Eigeninitiative und Kreativität in der Ansprache und Einbeziehung der Bürgerschaft
  • eine dynamische Arbeitsatmosphäre - „Lab-Atmosphäre“, geprägt durch Innovation und Gestaltungsmöglichkeiten im Umfeld des Verschwörhauses und der Geschäftsstelle Digitale Agenda
  • Freiräume, Ideen in einem motivierten Team umzusetzen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Convertible Notebook mit Zugriff von unterwegs, Bürohandy (Iphone)
  • WLAN, flexibel nutzbare Arbeitsplätze und -räume
  • Einblick in andere spannende Bundesförderprojekte für Ulm im Kontext nachhaltige Stadtentwicklung / Digitalisierung

Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TVöD, zunächst beschränkt auf die Projektlaufzeit bis 30.09.2021.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Meigel von der Geschäftsstelle Digitale Agenda, Tel.: 0731/161-1006, E-Mail: s.meigel@ulm.de gerne zur Verfügung. (Bitte keine Bewerbungen an diese E-Mailadresse!)

Die Stadt unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Ihres Alters, Ihrer Religion oder Weltanschauung, Ihrer Behinderung, Ihres Geschlechts oder Ihrer sexuellen Identität. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 29.10.2019

Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) für das Projekt Zukunftskommune

Premium company Stadt Ulm
Ulm
Vollzeit, Befristeter Vertrag

Veröffentlicht am 30.10.2019


Diesen Job weiterempfehlen