Lindauer DORNIER

Premium company
Lindauer DORNIER

Über das Unternehmen

Der weltweit renommierte Flugzeughersteller Dornier begann nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Bau von Textilmaschinen. Der Grund für die Neuorientierung: Die Alliierten hatten dem Unternehmen verboten, in Deutschland Flugzeuge zu bauen. 1950 wurde die Lindauer DORNIER GmbH am heutigen Stammsitz in Lindau-Rickenbach durch Peter Dornier, Sohn des bekannten Flugpioniers Claude Dornier, gegründet. Als erstes Ergebnis der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld wurden dort zunächst Schützenwebmaschinen hergestellt.

Schon bald darauf produzierte die Lindauer DORNIER GmbH auch Sondermaschinen, darunter Trocknungsanlagen für die Pappe-, Papier- und Baustoffplattenindustrie. Mitte der 1960er-Jahre wurde die Produktpalette um Folienreckanlagen für die Verpackungsmittel- und Kunststofffolienindustrie und um Textilveredlungsmaschinen für Rundstrickware ergänzt.

Die 1967 entwickelte Greiferwebmaschine und die 1989 eingeführte Luftdüsenwebmaschine waren die wichtigsten Meilensteine beim Aufstieg des Unternehmens zum einzigen deutschen, international renommierten Webmaschinenhersteller.

Mit seinen Unternehmensbereichen Webmaschinen und Sondermaschinen zählt DORNIER heute weltweit zu den Technologieführern.

Mit rund 1.000 Mitarbeitern exportieren wir heute über 90 % unserer Produkte in die ganze Welt.

Unsere starke Position am Weltmarkt verdanken wir sowohl unseren einsatzfreudigen Mitarbeitern als auch der konsequenten Nachwuchsförderung sowie einem praxisorientierten Arbeitsstil.

Art des Unternehmens: 
Unternehmen
Unternehmensgröße: 
Großbetrieb (über 250 Mitarbeiter)
Branche und Berufsfelder: 
Metall, Maschinenbau
Gesuchte Fachbereiche: 
Betriebswirtschaftslehre / Management, Elektronik und Elektrotechnik, Handwerker, Informatik / IT, Maschinenbau, Mechatronik / Automatisierung, Produktion, Produktmanagement, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Video: 

Unternehmensstandorte